1. B-Mädchen unterliegen in Wolfsburg

2015-02-28-Wolfsburg-HSVB1-0080

Wie schon im Hinspiel reichte dem VfL Wolfsburg ein einziges Tor, um die drei Punkte zu erspielen. Den goldenen Treffer in der Bundesligapartie am Samstag erzielte bereits in der 16. Minute Winter-Neuzugang Maike Kruse. Sie erlief ein Zuspiel aus dem Mittelfeld und konnte die herausgekommene Moana Michelsen überwinden. In dieser 1. Halbzeit, insbesondere in den erste dreißig Minuten, hatten die Gastgeberinnen klare Vorteile und kamen durch Samantha Steuerwald auch zu einem Pfostentreffer. Erst nach einer halben Stunde bekam der HSV Ruhe in die Partie. Für eigene Offensivaktionen reichte es allerdings nicht, geschweige denn für einen Torschuss. Wiona Fuchs musste nach 30 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Für sie kam Alena Pohlmann. Zur Halbzeit folgte der 2. Wechsel. Lela Naward ersetzte Moana … komplette Meldung

Den 2. Frauen gelingt ein wichtiger Heimsieg

2015-03-01-HSV2-Appen-0022

Die Rückrunde hatte für unsere 2. Frauen noch im Spätherbst mit zwei Siegen begonnen, doch in der letzten Woche gab es eine ärgerliche Niederlage beim Tabellennachbarn GW Eimsbüttel. Insofern kam der Sieg am Sonntag gegen den TuS Appen sehr gelegen, um die Stimmung wieder in die richtige Richtung zu lenken. Dabei waren drei Punkte absolut nicht selbstverständlich, insbesondere angesichts der klaren 1:5-Niederlage im Hinspiel. Allein Lara Casper hatte für 4 Gegentore gesorgt. Und auch am Sonntag war sie am ersten Gegentreffer beteiligt. Noch in der 1. Minute war sie auf der linken Außenbahn nicht zu halten. Ihre Hereingabe verwertete dann Michelle Rückert zur schnellen Gästeführung. Doch der HSV, der anders als in der Vorwoche auf Susanne Behle, Jessica Apitz und Nele … komplette Meldung

Testspielsieg für die 1. Frauen

2015-03-01-HSV1-SSCHagen-0142

Unsere 1. Frauen bestritten am Sonntag ihr letztes Spiel in der Vorbereitung auf den Ligaauftakt in der kommenden Woche. Vor dem Spiel gegen den SSC Hagen Ahrensburg gab es gute und schlechte Nachrichten. Beginnen wir mit der Information, dass neben Tanita-Tammy Hentze im Winter Songül Aydin zum HSV zurückgekehrt ist. Kurz vor Ende der Wechselperiode stieß sie offiziell zum Team, nachdem sie zuvor bereits einige Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolviert hatte. So sehr sich der HSV über ihre Rückkehr freut, so bedauerlich ist, dass Aydin sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen hat und somit auf unbestimmte Zeit fehlen wird. Somit fehlte sie auch im Test am Sonntag. Weniger dramatisch, aber eben doch erkrankt, musste auch Anika Michel passen. Noch harmloser war … komplette Meldung

B-Juniorinnen trotzen Holstein Kiel ein Unentschieden ab

Logo-HSVB1-1415

Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle konnten die B-Juniorinnen im Test gegen den Ligakonkurrenten Holstein Kiel ein 2:2-Unentschieden erkämpfen. In der Startelf standen Moana Michelsen, Wiona Fuchs, Anna-Katharina Seme, Manja Rickert, Christin Meyer, Selina Lenhard, Maya Steen, Julie-Marie Nachtigall, Emma Burdorf-Sick, Sophie Bütje und Sylvana Kempka. Beide Teams begannen abwartend und standen recht tief, weshalb Torraumszenen eher Mangelware waren. So dauerte es 15 Minuten bis Christin Meyer das gegnerische Gehäuse erstmals in Gefahr bringen konnte, ihr Geschoss verfehlte das Tor allerdings knapp. Selina Lenhard war nach einer tollen Kombination frei durch und konnte einnetzen, der Schiedsrichter nahm dieses Tor aufgrund einer Abseitsposition berechtigt zurück. Fünf Minuten später war es abermals Lenhard, welche sich über links durchsetzte und das 1:0 erzielt hat. Kurz … komplette Meldung

2. Frauen unterliegen bei GW Eimsbüttel

2015-02-22-GWE-HSV2-0016

Am Sonntag unterlagen unsere 2. Frauen bei Grün-Weiß Eimsbüttel mit 2:1. Beide Team hatten sichtlich Probleme mit dem unebenen und tiefen Geläuf. Kombinationen über mehr als 3 Stationen suchte der Zuschauer vergebens. Natürlich wirkte auch die lange Winterpause nach. Es stockte deutlich. Kein Wunder also, dass Torszenen Mangelware blieben. Das Spiel bezog seine Spannung aus dem Ergebnis. Wer würde das erste Tor erzielen? Es waren die Gastgeberinnen. Auch wenn bei den Rückennummer reichlich Nummernsalat herrschte, war es wohl Luisa Uhlemeier, die nach 37 Minuten den Treffer zum 1:0 erzielte. In der 44. Minute hatten die Gastgeber ganz ganz großes Glück, dass sie in voller Stärke weiterspielen durften. Zur Pause blieben Kim Falter und Melanie Gemsa Draußen. Für sie kamen Daniela … komplette Meldung